RWK Abschluss ’19 ­čÄ»

Am vergangenen Wochenende stand der letzte RWK f├╝r diese Saison auf dem Schie├čplan. Unsere Sch├╝tzen gaben nochmals alles und konnten dadurch in allen drei Klassen ein Podiumplatz ergattern, ob Platz 1, 2 oder drei – alles war dabei ­čĹŹ

Mit 42 Ringen Vorsprung und Heimvorteil ging die erste Mannschaft der Pistolensch┼▒tzen als Favorit an den Start des letzten RWK. Mit dem drittbesten Ergebnis aus der gesamten RWK Saison siegten die Sch├╝tzen mit 799 zu 773 Ringen gegen den SV Neudorf und konnten damit souver├Ąn mit 62 Punkten Vorsprung den ersten Platz in der Kreisklasse B f├╝r sich behaupten.

Die Gewehrsch┼▒tzen mussten im letzten RWK daheim gegen den KKS Ispringen antreten. Die Devise an diesem Sonntag war ganz klar: die Bestleistung musste abgerufen werden, um gegen den Tabellenersten mithalten zu k├Ânnen und um den nur 11 Ring entfernten Dritten weiterhin auf Abstand zu halten. Die Sch├╝tzen konnten mit den Gegnern mithalten, verloren das Duell aber im Stehend Anschlag. Am Ende stand es 1.626 zu 1.635 Ringen f├╝r den KKS Ispringen. Dank des guten Mannschaftsergebnis konnten die Sch├╝tzen den zweiten Platz in der Regionalklasse S├╝d behaupten.

Bei der zweiten Mannschaft der Pistolensch┼▒tzen war ebenfalls Kampfgeist angesagt. Die Sch├╝tzen hatten im letzten Wettkampf die Gelegenheit den dritten Platz zu belegen, sofern Sie vier Ringe besser schie├čen w├╝rden, wie die dritte Mannschaft des SV Neudorf. Im Ausw├Ąrtsduell gegen den Tabellenersten, den SV Karlsdorf verlor der KKS mit 715 zu 653 Ringen, aber im Kampf um den dritten Platz konnten unsere Sch├╝tzen jubeln. Der letzte Podiumplatz in der Kreisklasse F ging mit 12 Ringen Vorsprung an den KKS Ober├Âwisheim.

Zu allen drei Mannschaften des KKS Ober├Âwisheim m├Âchte ich nur eines sagen: Herzlichen Gl├╝ckwunsch und ein gro├čes Dankesch├Ân! Dank eurem Einsatz und Ehrgeiz habt Ihr diese Platzierungen m├Âglich gemacht. So darf es gerne in der n├Ąchsten Saison weitergehen.